Montag, 2. November 2015

Morgenstern-Krippen: Wasserfarben versus Ölfarben

Uns erreichte diese Anfrage:

Guten Tag,

wir suchen für unseren Sohn zur Taufe Krippenfiguren und sind dabei auf Ihre Internetseite aufmerksam geworden.
Jetzt haben wir die Figuren der Serie Morgenstern gesehen und dazu einige Fragen. Es wäre toll, wenn Sie uns diese beantworten können.
Wo liegt der Unterschied zwischen Ahorn und Esche? Und was macht den Unterschied bei den Figuren zwischen „Wasserfarbe“ und „bemalt“ aus?
Ich bedanke mich im Voraus für Ihre Antwort!

Mit freundlichen Grüßen,

L. H.
Unsere Antwort:
Sehr geehrte Frau H____,


herzlichen Dank für Ihre Anfrage bei den Grödner Schnitzereien und vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Holzschnitzereien.

Anbei sende ich Ihnen ein paar Bilder der Morgenstern-Krippe - hier sieht man die Unterschiede ganz prima:

Variante 1:
Hl. Familie aus Bergahorn geschnitzt - bemalt


Bergahorn ist ein relativ glattes, weißes Holz mit wenig Maserung. "Bemalt" bedeutet, dass die Figuren mit Ölfarben bemalt werden - die Grundfigur wird erst mit einem Klarlack grundiert - dann wird die Ölfarbe ganz dünn aufgetragen, damit auch hier noch das Holz und die leichte Maserung etwas durchscheint. Die Farben wirken sehr dezent und edel.










Variante 2:Hl. Familie aus Eschenholz geschnitzt in "Wasserfarbe"


Eschenholz hat deutlich mehr Maserung als Bergahorn - das ist auf diesem Bild gut sichtbar. Die Bemalung mit Wasserfarben in Aquarelltechnik ist noch etwas dezenter, als mit Ölfarben und etwas matter.
Meistens werden die Ahornfiguren mit Ölfarbe gemalt, die Eschenfiguren mit Wasserfarben.

Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung. Herzliche Grüße nach E....

Ihr Grödner Schnitzereien Team

Andrea Dollinger



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen